Skip to content

FAQ

Häufig gestellte Fragen.

  1. Unserer Lieferant Befeni GmbH versucht mit der Umstellung der Produktion auf die Gesichtsmasken, die Auswirkungen der Coronakrise aufzufangen und seine Mitarbeiter in Deutschland und Thailand (Produktion) nicht zu entlassen.
  2. Bei unseren Gesichtsmasken handelt es sich nicht um ein medizinisches Produkt, somit ist es für den medizinischen Bereich völlig ungeeignet. (Bitte beachten: Es handelt sich hierbei um keinen medizinischen Mundschutz, sondern um eine Behelfsmaske, die der Gefahr einer Tröpfcheninfektion Dritter vorbeugen soll.)
  3. Aus dem Verkauf der von uns hergestellten Masken spendet Befeni freiwillig an die Stiftung „Universitätsmedizin Essen“. An dieser Stelle möchten wir den Spendenbetrag im März 2020 veröffentlichen: Spendenbetrag: € 16539,57 (Quelle: https://www.mein-hemd-nach-mass.de)

Eine Gesichtsmaske gewährleistet keinen vollständigen Schutz vor Viren.  Es handelt sich bei der Befeni Gesichtsmaske ausdrücklich um kein medizinisches Produkt, sondern um eine keimreduzierende Unterstützung, welche primär eine Fremdinfektion Dritter vermeiden soll.

Die Gesichtsmaske besteht aus qualitativ hochwertigem Textilstoff, ist vollständig waschbar (Waschempfehlung: 60 Grad) und kann so beliebig oft eingesetzt werden. Wir empfehlen, die Gesichtsmaske vor dem ersten Anziehen und bei regelmäßigem Tragen idealerweise alle 4-6 Stunden, mindestens jedoch einmal pro Tag zu waschen 

In Zeiten des Coronavirus ist insbesondere die Infektionsgefahr über den Rachenraum durch Tröpfcheninfektion (z.B. beim Ausatmen, Husten oder Niesen) gefährlich. Daneben werden Viren aufgrund von Schmierinfektion verbreitet, ausgelöst durch das häufige Fassen in das eigene Gesicht. Beide Risiken können mithilfe der Gesichtsmaske reduziert werden, so dass die Infektionsgefahr sinkt. 

Die Befeni Gesichtsmaske ist mit einer Öffnung an der Unterseite ausgestattet. Für eine erhöhte Wirkung kann hier ein Partikelfilter eingesetzt werden.

Bei www.gesichtsmasken-oberhausen.de zahlen Sie eine Versandkostenpauschale in Höhe von 4,95 €. Hierdurch werden die anfallenden Kosten für Porto, Fracht und Verpackung nur teilweise abgedeckt; den Rest übernehmen wir für Sie. Es gibt in unserem Shop keinen Mindestbestellwert.

Auf Grund der weltweiten Beschränkung versuchen wir eine Lieferzeit von 10-15 Werktagen einzuhalten. Dennoch kann es beim Versanddienstleister zu Verzögerungen in der Zustellung kommen.

Über die Stiftung Universitätsmedizin Essen
Gemeinsam Gesundheit fördern. Unter diesem Leitgedanken realisiert die Stiftung Universitätsmedizin wichtige Förderprojekte und wegweisende Ideen auf dem Gebiet der Universitätsmedizin, um innovative Forschung und Lehre sowie eine über die reine medizinische Grundversorgung hinausgehende Krankenversorgung sicherzustellen.

Die Forschung und der Einsatz der Spenden
Das Labor der Stiftung Universitätsmedizin Essen besteht seit 10 Jahren mit einem Fokus auf über die Grundversorgung hinausgehenden Forschungen, z.B. auf dem Gebiet der Krebsforschung. Mit den gespendeten Geldern zur Coronaforschung werden nun zugelassene Wirkstoffe daraufhin geprüft, ob sie den Krankheitsverlauf des Coronavirus vermindern können.

Weitere Spenden geplant
Das Team von Befeni arbeitet mit Hochdruck daran, auch im April eine große Anzahl an Masken zum Verkauf zur Verfügung stellen zu können und freut sich schon jetzt, die nächste freiwillige Spende zum Ende des Monats April zu ermöglichen. Der genaue Spendenbetrag wird an dieser Stelle einmal im Monat um aktualisiert.

Option (1): Maske in der Waschmaschine bei
mindestens 60°C waschen.
Option (2): Maske im vorgeheizten Backofen
bei 70°C und Umluft mindestens 20min trocken.